skip to Main Content

AGB

Es gelten die Bestimmungen des deutschen Rechts (BGB)

Geltungsbereich, Kundeninformationen
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend „AGB“ genannt) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Cordula von der Nüll (nachstehend „Verkäuferin“ genannt) und Kunden. Sie gelten für alle Verkäufe, Lieferungen und Leistungen zwischen dem Kunden, der über www.einfachco.com Artikel erwirbt und der Verkäuferin. Die Verkäuferin liefert ausschließlich zu den eigenen Bedingungen.

Kunden im Sinne der hier vorliegenden AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher ist jede natürliche Person, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die zu einem Zweck handelt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürlich oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Vertragsabschluss
Der Kauf- und Liefervertrag mit dem Verkäufer kommt zustande, wenn der Kunde die Bestellung per Email an info@einfachco.com oder per Telefon verbindlich abgibt und wenn der Verkäufer die Bestellung des Kunden durch eine schriftliche Bestellbestätigung per Email bestätigt oder konkludent durch Zusendung der Ware.

Preise und Versandkosten
Die angebotenen Preise sind Endpreise, die bereits alle Preisbestandteile und die gesetzliche MwSt. enthalten. Alle angegebenen Preise sind Euro-Preise. Zusätzlich zu den Warenpreisen trägt der Käufer die Liefer- bzw. Versandkosten. Der Käufer trägt die Verpackungs- und Versandkosten, die dem Preis hinzugerechnet werden.
Es gibt keinen Mindestbestellwert.

Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt per Vorkasse als Banküberweisung oder PayPal-Zahlung in Euro.
Der Eingang der Zahlung ist Voraussetzung für die Lieferung der Ware.
Die Möglichkeit zum Skontoabzug ist nicht geboten.
Bei Bezahlung per Vorkasse erfolgt die Lieferung nach Erhalt der Vorauszahlung, bei Sonderanfertigungen wird spätestens nach 10 Tagen geliefert.

Rücksendekosten (bei Ausübung des Widerrufsrechts)
Es gelten die gesetzlichen Bedingungen des Landes in das geliefert wird.
Für Deutschland: Die Ware ist versichert zurückzusenden. Der Käufer trägt die Rücksendekosten.

Urheberrechtsschutz / Nutzungsrechte
Der Kunde ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung vom Verkäufer in keiner Form dazu berechtigt von geistigen Eigentumsrechten, einschließlich der Durchführung von Änderungen gemäß dieser Artikel Gebrauch zu machen, wie z. B. die Herstellung, die weitere Bearbeitung und Modifizierung, Speicherung, Vervielfältigung, Weiterverkäufe, jegliche Veränderungen und Kopien sind untersagt.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie und wann die Verkäuferin Informationen erfasst, verwendet und weitergibt, wenn Kunden einen Artikel von der Verkäuferin kaufen, sie kontaktieren oder anderweitig ihre Dienste über einfachco.com oder die zugehörigen Websites und Dienste in Anspruch nimmt.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt nicht für die Verfahren Dritter, die nicht zu der Verkäuferin gehören und nicht von ihr kontrolliert werden.

Welche Informationen erfasst werden
Damit die Verkäuferin die Bestellung abwickeln kann, musst der Kunde ihr bestimmte Informationen bereitstellen. Dazu gehören der Name, die E-Mail-Adresse, die Postanschrift, die Zahlungsinformationen des Kunden und Angaben zu dem Produkt, das der Kunde bestellt. Der Kunde hat auch die Möglichkeit, der Verkäuferin weitere persönliche Informationen mitzuteilen (beispielsweise für eine Spezialanfertigung), wenn er sie direkt mit mir in Verbindung setzt.

Die Verkäuferin bezieht sich auf eine Reihe von Rechtsgrundlagen, um die Kundendaten zu erfassen, zu verwenden und weiterzugeben. Und zwar:

– soweit die Verkäuferin die Informationen des Kunden zur Bereitstellung ihrer Dienste benötigt, beispielsweise, um die Bestellung abzuwickeln, Konflikte beizulegen oder Kundensupport zu bieten;
– wenn der Kunde seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hast (welche er jederzeit widerrufen kann);
– wenn es erforderlich ist, um einer gesetzlichen Verpflichtung oder gerichtlichen Verfügung nachzukommen, oder in Verbindung mit rechtlichen Ansprüchen, etwa der Notwendigkeit, Informationen zu den Käufen aufgrund der Steuergesetzgebung aufzubewahren; und
– soweit zu Zwecken berechtigter Interessen erforderlich – sofern diese berechtigten Interessen nicht durch dieRechte oder Interessen des Kunden aufgehoben werden – etwa um die Dienste der Verkäuferin bereitzustellen und zu verbessern. Die Verkäuferin nutzt die Informationen zur Bereitstellung der Dienste, die der Kunde von der Verkäuferin angefordert hat, und in berechtigtem Interesse, die Dienste der Verkäuferin zu verbessern.

Weitergabe und Offenlegung von Informationen
Kundendaten sind für das Geschäft von einfachCO wichtig. Personenbezogene Daten werden nur aus bestimmten Gründen und unter ganz bestimmten Umständen herausgegeben, und zwar wie folgt:
– Dienstleister: Die Verkäuferin beauftragt bestimmte vertrauenswürdige Drittanbieter, für den Shop Aufgaben auszuführen und Dienstleistungen zu erbringen, wie beispielsweise Paketdienste. Personenbezogene Daten werden an diese Drittanbieter weitergegeben, aber nur in dem Umfang, in dem sie für die Durchführung dieser Leistungen erforderlich sind.
– Einhaltung von Gesetzen: Die Verkäuferin kann die Kundendaten erfassen, verwenden, aufbewahren und weitergeben, wenn sie in gutem Glauben annimmt, dass dies angemessen und notwendig ist, um: a) auf ein rechtliches Verfahren oder auf behördliche Anforderungen zu reagieren; b) Verträge, Bedingungen und Richtlinien durchzusetzen; c) Betrug und andere rechtswidrige Handlungen, Sicherheits- oder technische Probleme zu verhindern, zu untersuchen und zu beheben oder d) die Rechte, das Eigentum und die Sicherheit der Kunden oder anderer Personen zu schützen.

Vorratsdatenspeicherung
Die Verkäuferin speichert personenbezogenen Daten nur so lange, wie es erforderlich ist, um ihre Dienste bereitzustellen, und wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben. Es ist jedoch möglich, dass diese Informationen aufbewahrt werden muss, um gesetzliche Pflichten und Vorschriften zu erfüllen, Streitigkeiten beizulegen und Vereinbarungen durchzusetzen. Im Allgemeinen bewahrt die Verkäuferin die Kundendaten für folgenden Zeitraum auf: 4 Jahre.

Die Rechte des Kunden
Wenn der Kunde in bestimmten Regionen wohnt, einschließlich der EU, hat er eine Reihe von Rechten in Bezug auf seine personenbezogenen Daten. Einige dieser Rechte gelten allgemein und andere nur in bestimmten Fällen. Nachfolgend sind diese Rechte beschrieben:
– Zugang: Der Kunde hat möglicherweise das Recht, Zugang zu den personenbezogenen Daten zu erhalten, die die Verkäuferin gespeichert hat, und eine Kopie davon zu bekommen, indem die Verkäuferin über die nachstehenden Kontaktinformationen angeschrieben wird.
– Änderung, Einschränkung, Löschung: Der Kunde ist möglicherweise auch berechtigt, seine personenbezogenen Daten zu ändern, die Nutzung dieser Daten zu beschränken oder sie zu löschen. Mit Ausnahme außergewöhnlicher Umstände (etwa wenn die Verkäuferin Daten aus rechtlichen Gründen speichern muss) werden die  personenbezogenen Daten im Allgemeinen auf Anfrage löschen.
– Widerspruch: Der Kunde kann dem widersprechen, dass die Verkäuferin einige Kundendaten im Hinblick auf ihrem legitimen Interesse verarbeitet. In solchen Fällen wird die Verkäuferin die personenbezogenen Daten löschen, es sei denn, die Verkäuferin kann überzeugende schutzwürdige Gründe für deren weitere Verwendung nachweisen oder sie ist aus rechtlichen Gründen erforderlich.
– Beschwerde: Wenn der Kunde in der EU wohnt und Bedenken hinsichtlich der Nutzung seiner Daten vorbringen möchte – unbeschadet anderer zustehender Rechte – ist er berechtigt, sich mit diesen Anliegen an seine lokale Datenschutzbehörde zu wenden.

So kontaktiert der Kunde die Verkäuferin

Im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung ist Cordula von der Nüll der Datenverantwortliche für die personenbezogenen Kundendaten. Bei Fragen oder Bedenken kann die Verkäuferin unter info@einfachco.com kontaktiert werden.

Schlussbestimmungen
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, bleiben die anderen Bestimmungen davon unberührt.

 

Widerrufsrecht

1. Lieferung nach Deutschland

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir (einfachCO, Inh. Cordula von der Nüll, Egger Wiese 24, 78464 Konstanz, Email: info@einfachco.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Ich werde Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang Ihres Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene Lieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Ich kann die Rückzahlung verweigern, bis ich die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Die Ware ist versichert zurückzusenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht
Das Widerrufsrecht besteht unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

2. Lieferungen in andere Länder

Für Lieferungen in andere Länder gilt das Recht des jeweiligen Landes. Geliefert wird nur in die Länder, die bei der jeweiligen Ware angegeben sind.

Back To Top